iSteer aktive Gerätesteuerung (Side-Shift) – Online Fragebogen

SBG / iSteer aktive Gerätesteuerung (Side-Shift) – Online Fragebogen

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Fragen und Felder aus, damit SBG Precision Farming Ihnen ein Angebot über die iSteer Komponenten zur aktiven Anbaugerätesteuerung erstellen kann. Falls nötig, füllen Sie den Fragebogen zusammen mit dem Kunden aus.

Wenn Sie am Ende die Schaltfläche „Fragebogen senden“ drücken, wird dieser automatisch an SBG Precision Farming weitergeleitet. SBG Precision Farming wird sich als nächsten Schritt mit einem Angebot bei Ihnen melden.

* = Pflichtfelder

John Deere Händler Informationen

  • Nächster 1 / 5
 

Informationen zum Traktor

  • Bitte geben sie den Hersteller sowie die Typenbezeichnung des Traktors an, der vor dem mit iSteer ausgerüsteten Gerät gespannt wird.
  • Die iSteer Komponenten beinhalten auch ein hydraulisches Steuerventil. Die Art des für iSteer verwendeten Steuerventils richtet sich dabei nach der Ausstattung des Traktors. Bitte wählen Sie nun das Hydrauliksystem aus, welches auf dem Traktor des Kunden installiert ist:
  • Der Traktor muss über Power Beyond oder eben Load Sensing verfügen. (Drei Hydraulikanschlüsse: P, T, LS)
  • Der Traktor muss über ein noch freies, doppelwirkendes Steuergerät verfügen, um an das iSteer Hydraulikventil angeschlossen zu werden.
  • ISOBUS Stecker (IBBC)
  • Die Bedienung der iSteer Gerätesteuerung erfolgt über das GreenStar 2600 Display mittels ISOBUS (ISO 11783). Stellen Sie sicher, dass der Traktor entweder schon mit einer ISOBUS Dose im Schlepperheck ausgestattet ist, oder rüsten Sie die ISOBUS Dose und die nötige Verkabelung nach.
  • Hinweis: Sollte der Traktor des Kunden keine ISOBUS Dose im Schlepperheck aufweisen, so kann über die AMS Preisliste ein Nachrüstbündel bestellt werden (Bestell-Code:.). Dieses Nachrüstbündel erlaubt eine nachträgliche, aber auch saubere Installation der ISOBUS Dose sowie der benötigten Kabelbäume. Damit kann auch ein GreenStar 2600 Display und ein StarFire Empfänger angeschlossen werden.
  • Nächster 2 / 5
 

Informationen zum (Anbau-) Gerät

  • Die aktive Gerätesteuerung iSteer (Side-Shift) kann auf verschiedenen Geräten montiert werden. Allgemein werden zwei Arten von Anbaugeräten hierfür unterschieden: 3-Punkt Geräte (= starre Schlepper/Geräte Kombination) sowie gezogene Anbaugeräte, die über einen Verstellzylinder an der Deichsel verfügen. Für weitere Informationen hierzu lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sowie die vorhandenen Verkaufsnachrichten.
  • Achtung: iSteer Side-Shift kann nicht mit landwirtschaftlichen Geräten verwendet werden, die ihre Position über verstellbare Achsen oder etwa angebaute, verstellbare Scheibenseche ändern können (z.B. üblich bei einigen Kartoffellegemaschinen oder angehängte Erntemaschinen).
  • Hersteller und Typenbezeichnung des (Anbau-) Gerätes.
  • Geräteart
  • Das gezogene Gerät muss über einen Verschiebezylinder bereits verfügen. SBG bietet keine Zylinder als Nachrüstsatz für eine Deichsellenkung an. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den Gerätehersteller und erfragen Sie dort die Möglichkeit einer Nachrüstung.
  • Bitte wählen Sie den für Sie passenden, seitlichen Verschiebezylinder aus (nur in Verbindung mit 3-Punkt Anbaugeräten).
  • Legen Sie die Anzahl der benötigten Verlängerungskabel für den GPS Empfänger fest.
  • Auf dem Anbaugerät müssen folgende Komponenten verbaut werden: StarFire iTC Empfänger, Elektrohydraulisches Steuerventil, iSteer Controller Box sowie ein Winkelsensor. All diese Komponenten werden über einen Kabelbaum miteinander verbunden. Je nach Positionierung der iSteer Komponenten auf dem Anbaugerät kann ein zusätzliches Verlängerungskabel bestellt werden. Ob solch ein Verlängerungskabel benötigt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab:
  • Der StarFire iTC Empfänger sollte möglichst nahe am Steuerpunkt des Gerätes, also nahe dem seitlichen Verschiebezylinder oder dem Verstellzylinder der Deichsellenkung montiert werden.
  • Dem StarFire iTC Empfänger muss freie Sicht auf den Himmel gewährt werden, um ausreichend Satelliten zur Positionsbestimmung zur Verfügung zu haben.
  • Das hydraulische Steuerventil sowie die iSteer Controller Box werden zusammen auf einer Metallplatte an das Gerät angebaut.
  • Abmessungen der mitgelieferten Kabelbäume: Zwischen ISOBUS-Steckdose am Schlepperheck (IBBC) und dem iSteer Hydraulik Ventil / Controller Box: 3 Meter. Zwischen dem iSteer Hydraulik Ventil / Controller Box und dem StarFire iTC Empfänger: 1,5 Meter.
  • Es gibt optional ein 2 Meter Verlängerungskabel für den StarFire iTC Empfänger. Auch mehrere davon können aneinander gesteckt werden.
  • Nächster 3 / 5
 

Zusätzliche Informationen

  • Nächster 4 / 5
 
 
  • SBG Precision Farming sammeln die Informationen, die Sie uns für den Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage zur Verfügung gestellt. Wir übertragen Ihre Daten nicht an andere Unternehmen.
  • Bitte aktivieren Sie das Kontrollkästchen oben, wenn SBG Precision Farming und ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen, Vertriebspartner, Händler und Lieferanten, Vertreter und Unterauftragnehmer können diese persönlichen Informationen verwenden, um Sie per Post, E-Mail, Fax oder Telefon für Marketing-Zwecke, wie versorgen Sie mit Informationen über Angebote, Produkte und Dienstleistungen, die von Interesse sein können.
 

Verification

  • 5 / 5
 
nach oben

SBG Precision Farming

Hoornseweg 22 | 1775 RB MIDDENMEER Phone: +31(0)227 549300 Web: www.sbg.nl